1982

(Sonstiges)
Description : 

Jedem das Seine.

1978

      

Ankommen

(Texte)
Description : 

Wir zählen Kilometer und Tage, wir schauen in den Himmel (und fluchen) und dann sehen wir den Baikalsee - am ersten Sonnentag seit Wochen. Zum Ankommen bleibt uns nicht viel Zeit.

    

ankommen1"Wir warten auf euch", hatte uns Iwan wenige Tage zuvor geschrieben. Wir freuen uns unsere Bekannte vom letzten Jahr wiederzusehen. In Severobaikalsk Iwan, der uns letztes Jahr mit kaputtem Freilauf in den Bergen aufgelesen hatte, mit Tanja und Mascha. Wir dürfen wieder in ihrer Datscha wohnen, wo sich einiges verändert hat, denn sie bauen ein neues Sommerhaus und ein Großteil der Beete musste dafür schwinden.

Als wir ankommen, ist die Banja schon geheizt und das Essen steht auf dem Ofen. Den nächsten Tag verbringen wir gemeinsam am Esstisch, über Fotoalben, bei Tee und wieder in der Datscha. Wir staunen wie immer, wie man zwei Vollzeitjobs, zwei Datschen, Eigenversorgung mit Fisch und einen Hausbau der ausschließlich eigenhändig erfolgt unter einen Hut bringen kann. Als Proviant bekommen wir viele der Köstlichkeiten die die sibirirsche Küche zu bieten hat und dazu frisches Gemüse und eine riesen Tüte der kleinen sibirischen Äpfel. "Man muss immer dreimal zu Besuch kommen", sagen sie zum Abschied.

    

ankommen2Aus Kunerma wurden wir mit einer Email auf Englisch überrascht. Immerhin war unsere Postkarte mit der einmal monatlich erfolgenden Lieferung angekommen und Svetlana und Sergej wussten, dass wir irgendwann im September ankommen würden. Eine Telephonleitung gibt es nicht im kleinsten noch bestehenden Dorf an der BAM. Aber die Freude ist groß als wir dann kommen.

Auch hier verbringen wir einen eindrücklichen Tag, sitzen oft und ausgiebig am Tisch, streifen mit Sergej durch das alte Dorf und werden schließlich mitten in der Nacht mit noch mehr Proviant in den Zug nach Irkutsk gesteckt. Für eine Ausreise mit dem Fahrrad reicht unser Visum nicht.

Ende.

    

ankommen3

      

Drei Männer

(Orte und Leute)
Description : 

Links der Feuerwehrmann, einer von Vieren, einem Einsatzfahrzeug und mit etwa zwei Einsätzen im Jahr. Mit einem Gästezimmer im Feuerwehrhaus und seiner Datscha gleich gegenüber - wenn man schon soviel Zeit hat...

Rechts der Schweinebauer, der Einzige weit und breit, der sich mit einer simplen Geschäftsidee selbstständig gemacht hat: Viehhaltung.

      

Lärchenlocken

(Pflanzen und Tiere)